Surfen in der Versilia

Surfen in Versilia und Viareggio, von dem FaDi-Surf zu der bekannten Diffusion.

Versuchen zu Surfen; dafür braucht man nicht in die Kalifornien zu reisen, es reicht in die Versilia zu fahren. Auch in unserem Wasser ist es möglich die Stärke der Wellen zu trotzen.
Unsere Küste besitzt die richtige Menge an Wind, das Anhalten der Wassertiefe erhaltet dieselbe Ebene, die einen guten Druck der Wellen garantiert, und sehr wichtig: in Versilia gibt es viele Spots um sofort ins Wasser zu gehen auf dem Surfbrett.
Das Surfen in Viareggio entstand schon im Jahr 1970, wenn zwei Klaßenkameraden der Zweite B-Klaße vom Kunstinstitut Stagio Stagi in Pietrasanta, sich entscheiden ein Surfbrett zu bauen nachdem Sie einen Film gesehen haben, wo man Wellenreiten machte. Michele Dini und Francesco Farina redeten oft über diese Idee, und oft klagten Sie über die schlechte Verfügbarkeit der Materialen um diese Brette zu machen.
Ich war damals auch ihr Klassenkamerad und während ich zur Schule ging mit meinem Mofa, sah ich unterwegs eine Firma die Polyurethan und Fiberglas produzierte.
Ich schlage vor Information zu fragen .. und es war so, dass ich Ihnen die Rohstoffe fand um ihr allererstes Surfbrett zu machen.
Ein Nachmittag nach der Schule gingen wir allen zu dieser Firma, gelegen auf der Sarzanese-Strasse. Es wurde einen Deal gemacht und das Notwendige wurde gekauft.
Nach ein wenig hin und her auf dem Mofa und auch mit einigen Autos der Eltern, kam das erste versiliesische Surfbrett zum Leben.
Der erste Name dieses Bündnis war FaDi Surf.
Von diesen Zeiten an war das Surfen in Viareggio und in Versilia einen anhaltenden Aufstieg.
Wir können heutzutage bestätigen, dass Viareggio und die Versilia die Hauptstadt des Surfens in Italien ist.
Dutzende Surfisten kann man finden an der Mole in Viareggio, an der Seebrücke in Forte dei Marmi, Tonfano (Marina di Pietrasanta) und Lido di Camaiore.

@ Pier Luca Mori 2018

C.F. MROPLC63H25G628D
Camaiore, Lucca (Italy)

Folgen Sie uns