Reiseziele in Versilia und Umgebung

Empfohlene Ausflüge von Versilia und Viareggio in der Toskana

Die Versilia und ihre Nachbargemeinden sind vor allem bekannt für ihr Meer und ihren 20 Kilometer langen Strand, reichbestückt um den Touristen einen Super-Urlaub zu garantieren ..aber Versilia ist mehr als das.

Um das Gebiet kennenzulernen, sein Kunst und Kultur bis in den kleinsten Details zu entdecken, könnt Ihr unsere Reiseleiter-Service kontaktieren A.N.G.T. .

Die Diskotheken und Night Clubs animieren die Nächte der Versilia und ziehen junge und ältere Leute an in einem Wirbel von Emotionen.

Wasserspiele bei Tag, Abend und Nacht in Gesellschaft mit Freunden, jede Menge Spass , sind die Eigenschaften, die jedes Jahr hunderte von Touristen aus ganz Europa anziehen. Eine genauere Untersuchung lernt uns auch, dass die Versilia ein sehr eleganter und raffinierter Behälter ist mit Kultur, Aufführungen und vor allem Geschichte.

Es ist unmöglich eine Liste zu erstellen mit allen Denkmälern, Theatern, Museen, usw weil es wurde wenig informativ sein.
Wir beschränken uns, auf unserer Website, Sie nur hinzuweisen auf die meist interessante Sachen vom Standpunkt des Tourismus; so lassen wir sie selbst aussuchen, mit ihrer eigener Fantasie und Neugier, wie Sie am besten ihren Urlaub organisieren könnten.

L’Alta Versilia (Hoch Versilia) is ideal für diejenigen die gerne Bergsteigen. Es gibt unglaublich viele Bergwanderwege auf unseren Bergen und man kann auch anspruchsvollen Klettern finden und machen.

Sind Sie sportlich? Dann ist die Versilia der ideale Ort für ihren Urlaub. Es ist möglich mit Rennrad auf flachen Strassen und Bergstrassen zu fahren; oder mit ihrem Mountainbike auf unseren Bergen zu klettern.

Kajak oder Kanu fahren. Es gibt möglichkeit zu paddeln im Meer oder sonst im Massaciuccoli-See.

Es gibt Schüle für Hang Gliding; so kann man mit einem Hängegleiter über die Berge oder über die überfüllte Strände fliegen.

Candalla in Camaiore ist bekannt für seine ausgestättete Wände für Sportklettern.
Die findet man auch in den Apuanischen Alpen.
Die Apuanische Ströme geben auch die Möglichkeit Abstiege zu machen mit Hilfe von Seilen speziell positioniert.

Dann haben wir unsere Strände, wo man im Wasser auch Volleyball spielen kann, laufen, schwimmen.

Wenn Sie die Kunst lieben, und insbesondere die Skulptur, sollten Sie ganz bestimmt Pietrasanta besuchen.
Dort bündeln sich die beste Labors für die Marmorverarbeitung, wo man aus unförmige Steinstücke authentische Kunstwerke schafft, im ganzen Welt erkannt.
Einige von diesen authentischen Kunstwerkstätten können auch besucht werden.
Jede Kirche, jeder Platz, jede Straße in Pietrasanta sammelt artistische Zeugnisse von großer Bedeutung.
Auf dem Domplatz finden wir eine Gedenktafel, die uns daran erinnert, dass Michelangelo Buonarroti, den unbestrittenen Meister der Skulptur, in dieser Stadt blieb, vielleicht um einige Geheimnisse zu stehlen von den örtlichen Handwerkern.

Wenn die Literatur ihre Passion ist, dann wissen Sie ganz bestimmt, daß Giosuè Carducci, den Nobelpreisträger für die Italienische Literatur, in der Versilia geboren ist.
Hinauf das Tal (la Valle Buona) kann man in der Mitte des Dorfes Valdicastello, auf der rechten Seite, das Haus sehen, (jetzt Museum) wo der Dichter seine erste Lebensjahre gelebt hat.

Auch Gabriele D'Annunzio blieb in der Versilia, genauer gesagt im Versiliana Park. Rund um die Villa, wo angenommen wird, dass einige seiner meist berühmten Gedichten Gestalt angenommen haben, wie zum Beispiel „La pioggia nel Pineto (Regen im Pinien)“, oder „La morte del cervo ( Tod der Hirsche)“, oder „Undulna“, gibt es im Sommer eine große und intensive kulturelle Veranstaltung wo viele Berühmtheiten aus Italien und Ausland hinzu kommen.

Im Versilian a Park kann man auch schöne Spaziergänge machen und Sport betreiben entlang des ausgestatteten Weges.

Wenn Sie das Theater lieben, sollten Sie unbedingt teilnehmen am „Festival La Versiliana“. Seit vielen Jahren schon bereichert dieses Festival die Abende in Versilia, mit Ballettaufführungen, Operette, Konzerten und sichere Veranstaltungen.
Auch an der Cittadella del Carnevale (Zitadelle des Karnevals) von Viareggio und in der Bertelli-Villa in Forte dei Marmi gibt es seit einigen Jahren bemerkenswerte Ereignissen.
Das Puccini Festival ist in Bezug auf die lyrische Musik, auch ein Festival mit nationaler Bedeutung.

Für die Liebhaber von Traditionen und mittelalterlichen Veranstaltungen geben wir das Eselrennen bekannt, jeden ersten Sonntag nach Östern, in Querceta.
Die verschiedene Stadtbezirke paradieren in mittelalterlichen Kostümen mit einer Choreographie der Musiker und Fahnenträger. Auf ähnliche Weise wie den Palio in Siena, wird am Ende der Veranstaltung ein Wettlauf gehalten im Marmi- Stadion, nur mit dem großen Unterschied, dass die Jockeys ESEL reiten statt Pferde !!!

In der Weihnachtszeit können Sie zahlreiche Krippen besuchen.

Wir brauchen nicht mehr so viel zu erklären über den Karneval in Viareggio, weil er im ganzen Welt sehr bekannt ist für seine wunderschöne allegorische Wagen und für seine Folklore auf der politische Satire gekennzeichnet.

Wenn Sie sich zu ihrer Geschichte hingezogen fühlen, dann gibt es sehr viele Reiserouten die wir euch zeigen könnten. Weil der Versilia seit der Vorgeschichte schon besiedelt war, bewahrt Sie immer noch Zeugnisse von vergangenen Zeiten, wo das Meer noch die Apuanische Alpen umspülte.

Zahreiche Museen verteilt auf dem ganzen Gebiet sammeln die verschiedenste Funde wie alten Grabschmuck, landwirtschaftliche Werkzeuge, Geschirr aus jedem Zeitalter.

Wir geben zum Beispiel das Dorf Massaciuccoli, am Ufer des Sees mit dem gleichen Namen gelegen, im Bezirk von Massarosa. Hier können Sie die Übbereste von alten Bädern und römischen Villen bewundern, die in der aktuellen Stadt gelegen sind, umrahmt in einer Sumpfumgebung.

Ein anderes Dorf mit einer reichen Vergangenheit ist Sant’Anna von Stazzema. Während des letzten Krieges war Sant’Anna die Szene eines grauenhaften Verbrechen gegenüber den Zivilpersonen unter der Leitung von den Nazi-Truppen. Sant’Anna wurde zum Nationalpark des Friedens erklärt.
Sie können es erreichen von Pietrasanta, entlang der Via Sarzanese, wo es eine Abweichung gibt, und dann fängt man an eine kurvenreiche Strasse zu besteigen, mit zahlreichen Hügeln mit Olivenhainen. Mit zunehmender Höhe ändert die Landschaft sich von Olivenhainen in Kastanien. Man fährt durch den Dörfern Monteggiori und La Culla und ganz oben, von Bergen umgeben, befindet sich das Märtyrerdorf Sant’Anna. Man kann eine einfache Strecke aufsteigen um dem Kriegerdenkmal zu sehen, oder man kann das Museum gewidmet zur Widerstandsbewegung besuchen.

Sind Sie Naturliebhaber, und lieben Sie die kühle Plätze und die Berge, dann sind die Apuanische Alpen ihr Reich. Die viele Unterstände in den Tälern und Wäldern sind ein sicheres Nest für die viele Wanderer, die müde und hungrig ohne Zweifel auch Frieden und Ruhe finden werden in diesem Paradies.
Die Morgendämmerung auf der „Pania della Croce“, die Königin unter den Apuanischen Alpen, ist ein ganz empfohlen Bergausflug; es ist ein echter Nervenkitzel um den feurigen Kugel der Sonne aufsteigen zu sehen und die Landschaft zu erhellen und aufzuwärmen, und die Täler langsam in hellrosa zu malen.




@ Pier Luca Mori 2018

C.F. MROPLC63H25G628D
Camaiore, Lucca (Italy)

Folgen Sie uns