Domplatz

Domplatz von Pietrasanta

Als wichtigstes Kunstzentrum der Versilia hat Pietrasanta interessante Baudenkmäler und Befestigungsanlagen aufzuweisen. Ein wahres Juwel der Stadt ist der schöne Domplatz.
Er liegt am Fuß eines olivenbewachsenen Hügels, überragt von der Burgruine der Rocca di Sala (14.JH) mit einer mächtigen Bastei und zinnenbekrönten Mauern. Der Domplatz befindet Sich im Ortsmittelpunkt.

Hier befinden Sich der Dom San Martino (14. JH) mit seinem ziegelroten Glockenturm; die Kirche Sant’Agostino (14 .JH); der Uhrenturm (16 .JH); imposante Palastbauten, wie Palazzo Pretorio (14.JH), Palazzo Panichi (auch Palazzo Carli genannt (15.JH), und Palazzo Moroni (16.JH) und die Befestigungsanlage Rocchetta Arrighina (14.JH).

Wahre Schmuckstücke des Domplatzes sind der Brunnen Fonte del Marzocco (16.JH), die Baptisterium (Oratorio di san Giacinto), die Freiheitßäule (Colonna della Libertà, 16.JH) und das Denkmal für den toskanischen Großherzog Leopold 11 (19.JH). Weitere bemerkenswerte Bauwerke sind die Kirche Sant’Antonio Abate (14.JH) – mit zwei modernen Fresken von Fernando Botero – und die Kirche San Francesco (16-JH), sowie der Palast der Alten Post (16.JH).

@ Pier Luca Mori 2018

C.F. MROPLC63H25G628D
Camaiore, Lucca (Italy)

Folgen Sie uns