Marina di Pietrasanta

Marina di Pietrasanta, Toskana, Fiumetto, Tonfano, Focette und Motrone

Die Strandküste von Marina di Pietrasanta erstreckt sich über 5 km zwischen Camaiore im Südosten und Forte dei Marmi im Nordwesten, und ist reizvoll umrahmt vom Tyrrhenischen Meer und den machtigen Bergkette der Apuanischen Alpen. Der Badestrand mit seinem feinen goldfarbenen Sand ist ca. 150 Meter breit ; Kinder und unerfahrene Schwimmer können hier sicher baden. Marina di Pietrasanta besteht aus vier ineinander übergehende Urlaubsorte: Fiumetto, Tonfano, Motrone und Focette. In Fiumetto liegt der ausgedehnte Stadtpark (ca. 80 Hektar Grünflache), mit der berühmten Villa “La Versiliana”, die der Dichter Gabriele D’Annunzio als Sommerresidenz diente.

Die alte Brücke über den Fiumetto, “Ponte del Principe” genannt, wurde 1787 von Peter Leopold 1 erbaut. Heute dient Sie für junge Paaren als malerischer Hintergrund für Hochzeitsfotos. Das elegante harmonisch geschwungene Bauwerk ist gewißermaßen zum Wahrzeichen Fiumettos geworden. Der toskanische Grossherzog hatte die Brücke für den Durchzug der Reiterpatrouillen zur Bewachung der Küsten-Region bauen lassen.

Ponte del Principe in Marina di Pietrasanta

Fiumetto - La Versiliana

Von der Autobahnausfahrt “Versilia” erreicht man über die Lindenallee Viale Apua den ersten der vier Ortsteile von Marina di Pietrasanta: FIUMETTO; so genannt nach dem Bach der hier ins Meer mündet. In Fiumetto befindet sich die Versiliana, ein ausgedehnter Park, der berühmt wurde durch die Villa des Dichters D’Annunzio und durch das Versiliana- Festival.
Fiumetto besitzt zur Freude der Kinder einen schönen Spielplatz und einen kleinen Vergnügungspark, in der Nähe von Geschäften, Straßencafes und Eisdielen. Parallel zur Uferstrasse verläuft die Via Carducci, die im Sommer Fußgängerzone wird und weiter nördlich in die schattige Viale Morin übergeht und die zur Villa La Versiliana und dem Haupteingang des Versiliana Parks führt. Hier findet sich seit über 20 Jahren in den Monaten Juli und August ein renommiertes Kulturfestival mit einem breitgefächerten Programm statt. Nachmittags beginnt es mit dem Literaten-Cafè des bekannten Journalisten Romano Battaglia, der Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Schauspieler, Journalisten, Sportler, Wißenschaftler und Politiker interviewt.
Für die Kleinen gibt es Unterhaltung im “Kindercafè (Cafè dei Bambini)”, während sich die Eltern interessante Antiquitäten und Kunstaußtellungen in der Villa und im Gebäude der einstmaligen Pinienfabrik (Fabbrica dei Pinoli) anschauen können. Abends finden im Freileichttheater (mit über 1500 Plätze) Theater - und Ballettaufführungen und Musikveranstaltungen berühmter Interpreten statt. Der schöne Stadtpark ist von morgens bis abends geöffnet und lädt zu langen Spaziergängen, Jogging, sportliche Übungen (auf einem Trimm-dich- Pfad) und Reiter-Ausflügen ein.

Sonnenuntergang Marina di Pietrasanta

Tonfano

Tonfano ist das eigentliche Ortszentrum von Marina di Pietrasanta, mit vielen geschäften und den wichtigsten öffentlichen Einrichtungen. In diesem Ortsteil-deßen Namen von dem Bach Tonfalo herrührt, der bis in die dreissiger Jahre hier ins Meer mündete-, befinden sich die Post, das Polizeiamt (Carabinieri), das Infobüro des Fremden-Verkehrsamts (APT Versilia), die Vereinigungen der Hotels und Strandbäder, eine Erste-Hilfe-Station (Misericordia), drei Banken und zwei Schulen. In den parallel zur Uferstraße verlaufen die Strassen Via Versilia und Via Carducci, die im Sommer zur Fussgängerzone gehören. Hier befinden sich verschiedene Geschäfte, Eisdielen, Cafè und Buchhandlungen, wie auch Pizzerie und Restaurants. Auf dem zentralen Platz findet jeden Samstag ein bunter Wochenmarkt statt. Hier ist auch ein kleiner Vergnügungspark für Kinder. Piazzale Europa liegt an der Strandseite der Uferstraße, wo es auch eine ca. 500 Meter lange Promenade gibt.
In Tonfano wurde eine lange Mole gebaut, die sich bis ans Meer erstreckt und ein touristisches Ziel für alle Jahreszeiten ist.

Focette

Der im Grünen angelegter Ortsteil FOCETTE gehört zu den renommiertesten Touristenzentren Italiens. Focette ist nicht nur bekannt als elegantes Villenviertel, sondern verdankt er seinen Ruhm auch zu dem Bussola, ein exklusiver Nachtclub, der von Sergio Bernardini gegründet wurde. Der Name Focette ist untrennbar verknüpft mit der Bussola, die besonders in den fünfziger und sechziger Jahren das bekannteste Lokal Italiens war; die den Trend des internationalen Show-Business und der Musikunterhaltung prägte. Sie war nicht nur wichtig für die italienischen Musik, sondern setzte auch gesellschaftliche Akzente und machte Mode. In diesem Sinne präsentiert sich Focette noch heute als der exklusive Ortsteil von Marina di Pietrasanta.

Motrone

Der Ortsteil MOTRONE liegt zwischen Tonfano und Focette. Eine Vegetation mit vielen Pinien (Landeinwärts liegt der private Pinienpark Varenna) bestimmt das Landschaftsbild dieser grossflachigen im grünen angelegten Villen- und Hotelsiedlung. Auf dem Platz IV November steht eine ehemalige Kaserne der Finanzbehörd emit einem charakteristischen Turm. Von hier aus wurde bis 1943 von einer Brigade der “Fiamme Gialle” der Küstenstrich überwacht. Am Strandabschnitt vor dem Platz IV November befindet sich ein freier, mit Duschen und Toiletten ausgestatteter Badestrand und eine Anlegestelle für Segel-, Ruder- und Motorboote mit einem Steg. Hier hat der Segelclub (Club Velico) von Marina di Pietrasanta seinen Sitz.

@ Pier Luca Mori 2018

C.F. MROPLC63H25G628D
Camaiore, Lucca (Italy)

Folgen Sie uns